Persönlicher Erfahrungsbericht Hyperhidrose Facialis

Am Mittwoch war ich in München unterwegs. Als ich an einem Uhrengeschäft vorbei kam, sah ich eine traumhafte Uhr von Rado. Die Ladentüre war offen und ich ging rein, um mir die Uhr von näher anzusehen. Oberhalb des Zifferblattes sah einen weissen Punkt, ich war mir nicht sicher ob das Quartz oder Perlmutt ist. Ich fragte die Verkäuferin die an mir vorbei ging, was dieser weisse Punkt ist, aus was für einem Material er besteht.

Die Dame antwortete:“ Am besten nehmen wir die Uhr gleich mal aus der Vitrine und schauen zusammen nach.“

Ich weiss nicht warum, aber meine Hyperhidrose im Gesicht ist schlagartig explodiert und ich fühlte die Hitze ein meinem Körper mehr und mehr.
Ich habe aufgrund des übermässigen Schwitzen das Gespräch beendet und bin so schnell wie möglich gegangen. Dieses Schweiss Problem, das Schwitzen im Gesicht, ist rein psychischer Natur, denn ich war ja bereits im Laden und der Körper war mit der Raumtemperatur bereits vertraut.

Ganz klar, eine Sekundäre Hyperhidrose ausgelöst durch psychischen Stress.

Eine Sekundäre Hyperhidrose kann aber auch eine Erkrankung, z. B. einer Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes mellitus oder einer neurologischen Erkrankung sein.

Psychische Stresssituationen können eine sekundäre Hyperhidrose triggern oder verschlimmern. In diesem Fall spricht man von psychogener Hyperhidrose.

Psychogene Hyperhidrose

Hier sind die Kriterien für eine psychogene Hyperhidrose:

  • Die Hyperhidrose tritt nur oder verstärkt in stressigen Situationen auf.
  • Es besteht eine Angststörung oder Depression.
  • Andere mögliche Ursachen für die Hyperhidrose wurden ausgeschlossen.

Auf dieser Website finden Sie einige Lösungsansätze. Mein persönlicher Lösungsansatz ist Vagatin oder einen Betablocker.

Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten!